Menü

Spenden


Wie Sie helfen können

Die vielfältigen Aufgaben

können wir dann wirkungsvoll erfüllen, wenn wir Menschen für unsere Stiftung gewinnen, die unsere Arbeit ideell und finanziell unterstützen, durch

  • Sachspenden (z.B. für die Erfüllung kleiner Lebensträume von Kindern)
  • Geldspenden für unsere Projekte (Therapien, Urlaub- Freizeitaktivitäten)
  • ehrenamtliches Engagement für Kinder und ihre Familien (Hilfe- und Betreuungsleistungen)

Nehmen Sie mit uns persönlich Kontakt auf, überweisen Sie Ihre Geldspende auf das Konto der Amal-Stiftung oder spenden Sie über das integrierte Spendenformular von Helpmundo

VR Bank Hof eG
Kontonummer: 711 227 0
Bankleitzahl: 780 608 96
IBAN: DE03 7806 0896 0007 1122 70
BIC: GENODEF1HO1

Spenden Sie über betterplace.org
Jetzt spenden

Spenden Sie über betterplace.org


Wichtig zu wissen

Für jede Spende bis 200 € genügt der Überweisungsbeleg als Spendenbescheinigung für die Behörde.

Spenden-Chronik
bis 2021

Unterstützung zu Weihnachten - endlich

24.11.21

Ein weiteres Pandemiejahr. Unglaubliche Einschränkungen für Alle, mehr noch für Betroffene - und - leider Spendentiefpunkt bei uns! 

Nun geht es los mit den Weihnachts-Spenden, endlich. An all jene,  die uns bedenken, vielen vielen Dank! Eure Hilfe wird so sehr gebraucht. 

Paßt auf euch auf, bleibt gesund, wir wünschen einen schönen Advent und ein glückliches Fest mit dem Liebsten. 

Wir freuen uns  über *  50€ von Familie Rahm aus Rehau, die schon ein einige Jahre spenden;    * 150€ von Florian und Denise Bauer, seit Jahren Spender für unsere Sache;   * die Spenden per Dauerauftrag von Inge Schneider aus Rehau (160€) und Cornelia Krapp  (180€);  *  350€ von Dr. Heinrich Fisch und Siegrid Bayreuther-Fisch, die uns auch schon im letzten Jahr unterstützt haben;   *  10€ von Sieglinde Stradtner ;  *  200€ von Stefan und Anja Trotz, ebenfalls seit Jahren an unserer Seite;

St. Martin im Sonnenhügel in Leupoldsgrün

11.11.21

1.100€ Spende aus dem St. Martins Fest in der evangelischen Kindertagesstätte "Sonnenhügel" in Leupoldsgrün 

St. Martin, das bedeutet Laternen, fröhliche Kinder  - UND - teilen mit Anderen. Diese Botschaft hat der

Kindergarten Sonnehügel aus Leupoldsgrün wörtlich genommen und 1.100€ für unsere Kinder und Familien

gesammelt. Stolze Kinder,  zufriedene Erzieherinnen (Erzieherin Anja und Kindergartenleiterin Frau Lenz)

und unser Vorstand Erich Schaller freuen sich über die großartige Spende. 

Halloween Spende

31.10.21

Kinder spenden 975 € aus dem Erlös des Halloween Kindernachmittages, Sponsoren stocken auf! 

Jedes Jahr veranstaltet Silke einen Halloween Kindernachmittag in Zedtwitz auf ihrem Hof.

45 Kinder haben sich beteiligt und gebastelt was das Zeug hielt. Alle haben sich super angestrengt und die Sachen später

versteigert, so kamen 600€ zusammen. Der Fitklub Hof (die Kinderabteilung) und Michael Keuper Bauwerk Management

haben die Spende auf 975€ aufgestockt. Das Geld wird für die Ausbildung eines Therapie Hundes verwendet und  über den

Betterplace-Spenden-Button auf unserer Seite an uns gespendet.

ie Übergabe im Spukschloß ist terminlich gescheitert, dafür gibt es aber ein super Bild. Am 10.11. schließlich treffen wir

uns vor Ort. Danke an alle Großen und Kleinen im Namen der Therapiehunde Scotty und Freddy. 

Benefiz für Vanessa

30.10.21

24 Stunden Haareschneiden für Vanessa -   AKTION NACH ÜBER  20T€ SPENDEN BEENDET  zum 01.12.2021  -   

Eine Vielzahl von Menschen hatten sich zusammen getan und organisierten ein Benefiz Event für eine an einem Hirntumor

erkrankte junge Frau (siehe auch unter Aktuelles). Wir waren nicht der Organisator dieser Benefiz Aktion,  aber wir konnten Spenden,

die zweckgebunden für Vanessa über unsere Konten eingezahlt wurden direkt an die Familie von Vanessa weiterleiten.

Über 3.200€ wurden so weiter überwiesen, dazu 9.919,99€ aus der Spendenbox vor Ort und die

Summe aus der Aktion des "Fichtelburger". 

TOLL - UND VIELEN DANK im Namen von Vanessa! 

PauleRadltour 2021

18.09.21

Paul (17.05.2018 - 16.09.2020) 

Im Gedenken an Ihren lebensfrohen Sohn Paul, der so gern im Radanhänger mitfuhr,  riefen die Eltern 1 Jahr nach dessen Tod die Paule Radltour ins Leben. Pro gefahrenem Kilometer sollte 1€  gespendet werden und schnell ging die Einladung an Freunde und Bekannte zur Radtour raus. Die Resonanz hat am Ende alle überrascht, trotz nicht so ganz idealem Wetter nahmen 52 Radler an der Tour teil, vom Allgäu bis Greiz sammelte sich eine bunte Truppe am Hofer Eisteich um bis zum Auensee und zurück zu fahren. Schöne Stunden sollten es werden, gemeinsame Zeit für einen guten Zweck. Der kleinste Radler war 3 der älteste 63 Jahre alt. Als schließlich sogar die Sonne vom Himmel leuchtete wurde der Tag perfekt und nach einem Picknick kamen alle gesund zurück, 1.300 km waren geradelt. Damit aber nicht genug, "externe" Radlerfreunde schlossen sich digital an, von zwei km mit dem Kinderwagen bis zu 100 km mit dem Rennrad wurde weit entfernt für den VKKK Regensburg und die Amal-Stiftung geradelt.

1.487km wurden so gesammelt, und aus den Spenden der Teilnehmer und der Familien kamen schließlich für jede Organisation 1.393,50€ Spende zusammen. 1000 Dank an Pauls Eltern, für die Idee, die zahlreichen Bilder und die Inspiration. Grüße auch an den VKKK nach Regensburg. Nur gemeinsam sind wir stark und können helfen. 

 

Für Stephan Bannert

16.05.21

Gedenklauf für Stephan -  in Erinnerung an den Vater, Freund und Kollegen werden 3.500€ Spenden gesammelt!

Als wir im April von der Idee eines Gedenklaufes für Stephan hörten, war uns nicht klar mit welcher Energie und Kraft sich Familie und Freunde von Stephan Bannert für dieses Ziel einsetzen würden. Trotz Pandemie und wochenlang schlechtem Vorbereitungs-Wetter hat Christian Morgner letztlich am 16.05.2021 einen  Ge - denkwürdigen Lauf für seinen Freund organisiert. 

Stephan Bannert verstarb im Frühjahr 2021 mit nur 52 Jahren an Krebs, kaum Zeit blieb von der Diagnose bis zum Tod, sogar engste Freunde und langjährigen Vereinskollegen konnten sich nicht mehr verabschieden.  Umso größer war der Schmerz und die Idee zu einem Gedenklauf wurde geboren. Der Hofer Post- und Telekom-Sportverein, PTSV,  ist die Heimat für Sport,  Freundschaft und Ehrenamt von Familie Bannert. Beim Kampfsport Taekwondo war Stephan jahrelang Seite an Seite mit Christian Morgner,  dessen persönliche Betroffenheit und Trauer Ausdruck im großen Engagement für diese Sache fand. Letztlich liefen über den Tag verteilt 50 Teilnehmer im Gedenken an Stephan ihre individuelle Strecke, verbunden über eine WhatsApp Gruppe. Ein ganz besonderer Tag für Alle, es wurden Gedanken und Bilder über den Verstorbenen getauscht, Kilometer gepostet und persönliche Rekorde aufgestellt.  Ein Gemeinschaftsakt mitten in der Pandemie. Alleine die Vereinsmitglieder sammelten 1.980€, eine Einzelspende von 450€ kam von einer früheren Vereinskameradin und die Spedition Steinbach aus Bayreuth, langjähriger Arbeitgeber, legte 1070€ drauf. So gibt es eine gemeinsame Erinnerung an Stephan und Trost von Kollegen und Freunden auch für seine Kinder Alicia und Felix, die viel Anteilnahme durch den Lauf erfahren haben.  

In Erinnerung an Stephan, Danke an Felix und Alicia Bannert, Mihai Fagan, Christian Morgner mit Sohn Jannik und Frau Carina (von links bei der Spendenübergabe an Torsten Stelzer ganz links)  

 

Nachtrag Aktionstag

30.04.21

Wenn Familien etwas zurückgeben und dann noch mehr machen....

Nachtrag zum Bericht vom 30.04., ein Aktionstag für die

Oberpfälzer Kinderkrebshilfe e.V.  und für unsere Stiftung. 

 

Einfach mal die Ärmel hoch gekrempelt... . 

Weitere 275€ auf unser Konto.

Vielen herzlichen Dank! 

Wenn Familien etwas zurück geben....

30.04.21

Wenn hinter einem Kind mit 6 Jahren mehr als 500 Tage Therapie liegen,  wenn eine Familie fast 2 Jahre lang im Ausnahmezustand lebt, wenn die Klinik zum zu Hause und zu Hause zu einer Klinik wird, wenn Geschwister in die zweite Reihe fallen und dann noch die Pandemie jeden Kontakt unterbietet und am Ende alles doch gut wird, dann ist die Arbeit der Stiftung getan.

Die Familien leben "fast" wieder normal, der Wahnsinn ist überstanden. Neue Kontroll-Termine, neue Probleme, aber doch ist alles "fast wie früher", da ist der Zeitpunkt gekommen, wo zu vielen Familien der Kontakt sparsamer wird und die Normalität wieder Einzug hält.

Gut so. 

Ganz selten geschieht es, dass sich Familien mit einer Gegen-Spende bedanken, sich einfach erkenntlich zeigen wollen für oft monatelange Unterstützung.  Sie möchten spenden um damit anderen zu helfen, weil ihnen auch geholfen wurde. 

In diesem Fall hat uns der Vater von Hugo seinen Nachtschichtzuschlag und den Erlös einer Spendenaktion gespendet.  Eine ganz große Geste, die uns sehr berührt.  

Einen sehr weiten Weg sind wir zusammen gegangen, nun kommt ein DANKE und Hilfe für ANDERE.

Herzliche Grüße in die Oberpfalz, weiter so und bleibt gesund! 

 

 

 

 

 

 

Moto-K-Team Rehau spendet erneut

16.04.21

Schohn mehrfach hat uns das Moto-K-Team aus Rehau, in der Hofer Straße 20, mit Spenden überrascht. Ohne Ankündigung fanden sich im April 2.000€ auf dem Stiftungskonto. Vielen Dank dafür. 

Wir freuen uns wirklich sehr, dass wir in diesen wirtschaftlich unübersichtlichen Zeiten solche großen Firmenspenden bekommen, dass ist alles andere als selbstverständlich. Das Geld findet gute Verwendung, direkt hier in unserer Region gibt es gerade neue und schwere Erkrankungsfälle, bei denen wir gerne helfen wollen.

Dem Kawasaki Motorsport Team wünschen wir eine wirtschaftlich gute und unfallfreie Saison 2021. Danke für Euere Spende. 

Hofer Praxisnetz e.V. willkommene Spende

02.03.21

2.889,31 € Spende erreichten uns vom Hofer Praxisnetz e.V.. Per Vorstandsbeschluß wurden wir als Stiftung bedacht, nicht zum ersten Mal. Der Überschuß aus dem Vereinsjahr geht dankbarerweise wieder an uns. 

Gut so, denn die Anträge an uns mehren sich, die Situtation für betroffene Familie wird härter und härter. 

Bekommt man für sein Kind derzeit die Diagnose Krebserkrankung wird man dauerhaft mit dem Kind in der Klinik untergebracht, man darf pandemiebedingt das Zimmer nicht verlassen und kann weder gehen noch kommen. So entstehen extreme psychische Belastungen für die mit aufgenommenen Eltern, die Sorge um das Kind, das Besuchsverbot für die restliche Familie und der Verlust jeder Privatsphäre im Krankenhauszimmer wird dann oft noch begleitet von massiven finanziellen Sorgen. Jeglicher Nebenjob, jegliche Tätigkeit erübrigen sich mit der stationären, oder teilstationären Therapie eines solchen Kindes zeitlich und aus Infektionsschutzgründen.  So helfen wir mehr denn je mit laufenden Zahlungen während der akuten Behandlungsphase. Größere Spenden, wie die des Hofer Praxisnetzes schaffen da Spielraum. Herzlichen Dank! 

Protoplast Hasche denkt an unsere Kinder

21.12.20

Im Gedenken an Nils überweist uns die Firma Protoplast Hasche immer wieder sehr großzügige Spenden, in diesem Jahr 1000€.  Jede Spende zählt und unsere Freude über treue Firmenspender ist groß. Nicht jedes Unternehmen hat in diesem Jahr Geld für soziale Zwecke übrig und es ehrt uns sehr, dass auch in diesem Jahr wieder an uns gedacht wird. Nils hätte sich gefreut.

Herzliche Grüße an Herrn Rossner nach Niederlamitz.

Inventex Spezialtextilwerk spendet 2500€

08.12.20

Inventex Spezialtextilwerk Funke produziert "Stoffe" für die harten Sachen im Leben. Einsatzkleidung von Feuerwehr und Polizei, Motorsport, Arbeitsschutz, da sind die Hofer Spezialisten. Es ist erstaunlich, welche Firmen in unserer schönen Heimat produzieren und sich für regionale Projekte engagieren. Wieder ein Beispiel für unser starkes Oberfranken. So hat Frau Funke-Nürnberger nach unserem Gespräch die ankgekündigte Spende aufgestockt.  Unsere Arbeit hat beeindruckt, was kann es Schöneres geben. 2.500€ leuchten auf unserem Konto und wir freuen uns riesig, wieder ein Stück mehr bekannt zu sein.  Alles Gute in die Luisenburgstraße nach Hof, wir sind sehr dankbar.

Danke an alle Weihnachtsspender 2020

01.12.20

Ein normales Weihnachten 2020 ?  Für uns ja - denn viele private Spender denken an uns. Wir sind sehr dankbar für Spenden in dieser schweren Zeit.

* Christine Margot Hahn schickt schon im November 100€. Ein schöner Anfang.

* Klaus Hirschberger hat uns den Wert seines letzten Geschenkes an seine an Krebs verstorbene Gattin überwiesen, 143,36€ kamen so zusammen und ein sehr nettes Telefonat über ein ganzes Leben. Wir wünschen alles Gute.

* Helmut und Irmtraud Müller haben uns 100€ geschickt. Wir geben das gerne weiter.

* Anja und Stefan Trotz helfen seit Jahren, beinahe wartet man schon auf die Weihnachtsspende. In diesem Jahr ware es tolle 100€. DANKE.

* Familie Rahm aus Rehau unterstützte uns schon mehrfach, einmal auch mit einer Wett-Schwimm-Aktion. Es ist sehr wertvoll für uns, wenn Spender unser Anliegen immer im Hinterkopf haben. 50€ gehen weiter an unsere Familien.

* Rudi Baumgärtner  hat 100€ überwiesen, wir bedanken uns herzlich.

* Denise und Florian Bauer gehören seit Jahren zu unseren Spendern, sie haben in diesem Jahr sogar eine Großspende ihres Arbeitgebers angeregt, 150€ haben sie selbst an uns überwiesen. Wirklich Respekt und vielen Dank!

* Inge Schneider aus Rehau hat seit Jahren einen Dauerauftrag laufen, wir bedanken uns herzlichst für die "Zusammenarbeit" und 160€ in 2020.

* Peter und Birgit Ullmann sind Spender der ersten Stunden, 30€ erreichen uns in diesem Jahr

* Christina Urschidil ist auch eine Gönnerin der letzten Jahre, Danke für 100€

* Benjamin Fränkel hat 50€ überwiesen, wunderbar!

* aus der REHAU AG+Co kommen 450€, die statt einer Abteilungs-Weihnachtsfeier gespendet wurden. Herzlichen Dank.

* Carolin Meyer überwies uns 10€, wirklich jede Spende hilft zum großen Ganzen.

* Ulrich und Christine Klier stehen schon oft auf den Weihnachtsspender-Listen, sie haben mit 100€ an uns gedacht. Danke nach Sparneck.

* Familie Gallersdörfer hat 500 besonders wertvolle Euro überwiesen, als Dank für unsere Anteilnahme und unseren Rat. Wir gedenken mit dieser Spende ihrem kleinen Sohn Paul und schicken das Geld direkt weiter an einen sehr schwer betroffenen jungen Mann, der zum Jahreswechsel seine zweite Transplant beginnt.

* Kathrin Schiller und Carolin Reingruber dachten mit 150€ Spende an unsere Familien, und eine nette Mail gab es obendrein für uns. Liebe Grüße und vielen Dank!

* 200€ schickte Werner Bauer, wir freuen uns.

* Anne Funt überwies uns 50€, großen Dank.

* Jörg Kusnik brachte 25€ auf den Weg, einfach schön ist das. Danke sehr.

* Markus und Alexandra Grimm hatten tolle 100€ übrig für unsere Zuwendungen, wir können es gut weiterreichen und freuen uns.

* Benjamin  Schweidler überwies uns großartige 350€ ohne jede Adresse für eine Spendenquittung, bitte noch nachholen, wenn so etwas gewünscht wird und 350 mal Danke.

* Erhard und Waltraud Hick bedachten uns mit 50€. Wunderbar.

* Udo und Karin Kaiser übertrugen uns 100€ zur freien Verwendung, sicher fällt uns etwas ein.

* Madeleine Kanzler schickte 20€, wir freuen uns.

* das ITL Systemhaus für Datentechnik GmbH aus Münchberg hat uns 500€ gespendet, nicht zum ersten Mal, vielen Dank!

* Zwischen den Jahren haben uns viele Spenden erreicht: DANKE AN ALLE:  Nadine Losert (50€), Reinhard Hertrich (200€), Thorsten und Alexandra Ebert (50€), Dr. Heinrich Fisch und Siegrid Bayreuther Fisch (200€), Karolin Köhler und Benjamin Horn (100€), Susanne Hopf (40€), Petra Zeh (100€), Carolin Straube (100€), Karin Kustner (100€), Nadine Losert (50€), Nicole Ulrich ((50€), Brigitte Tschirnich (100€), Thorsten und Alexandra Ebert (50€), Familie Moreth (15€), Carola Luft (100€), Cornelia Petra-Krapp (15€), Simone Rambold (50€), sowie an Dr. Andrea Spitz-Schoedel, die uns 300€ zukommen lassen hat.

* Eine der letzten Spenden in 2020 erreicht uns aus dem Clever Fit Fitness Studio in Hof, mit 500€ wurde unsere Arbeit unterstützt, wie schon so viele Jahre vorher, gerade in diesem Jahr ist es eine besonders große Freude für uns. Wir wünschen dem Clever Fit bessere Zeiten und bald wieder viele Kunden im Studio.

* Zu unserer großen Freude hat sich auch im Januar 2021 noch Spenden gefunden. Die Mitarbeiter von MAXSTORE GmbH haben tolle 200€ überwiesen , 

 

 

 

Farbzentrum Frank GmbH aus Hof

01.12.20

Spende statt Geschenke auch beim Farbzentrum Frank aus Hof.

"Ein kleines Fachgeschäft aus Hof" führt Familie Frank, so schreibt Frau Frank, keine Geschenke an Stammkunden und dafür eine Spende  an uns. So habe man sich nach gründlicher Recherche über unsere Arbeit entschieden. Wir können uns nur für die Anerkennung unserer Stiftung und für die Spende bedanken. Ganz sicher ist es in der Pandemie eine sehr schöne Botschaft, wenn man als kleiner Betrieb noch an Menschen spenden kann, die in diesem Jahr nochmals härter getroffen sind als eh schon.

Auf unseren Hinweis hin haben sie ein Bild geschickt. Wunderbar  - und DANKE.

AS-Bau Hof GmbH hilft regional

19.11.20

AS-Bau Hof GmbH schickt uns 2.500€.

Große Freude: In einem sehr netten Telefonat mit Frau Dick, Geschäftsführerin von AS BAU Hof,  wurde eine große Spende angekündigt. Als Hofer Unternehmen möchte sich die AS BAU Hof GmbH regional und sozial engagieren und hat sich deshalb für eine sehr großzügige Weihnachts-Spende an uns entschieden. Es wurde deutlich, dass unsere Region vom Zusammenhalt der Firmen, der Vereine und der Organisationen profitiert. Wir können alle nur gemeinsam stark sein und das können wir hier in Hochfranken besonders gut. So konnten wir uns über einige Projekte austauschen und wieder neue Netzwerke bilden, dadurch kann unsere Stiftung wachsen, über die eigentliche finanzielle Hilfe hinaus.

Herzlichen Dank für die Ideen und die Spende.

Leider auch in diesem Fall kein Bild von einer Übergabe. Dafür aber viele Grüße an das andere Ende von Hof!

Moto-K-Team aus Rehau

11.11.20

Wiederholungstäter: Moto-K-Team aus Rehau unterstützt uns schon im zweiten Jahr. 1.500€ helfen uns weiter.

Schon im Sommer hatte uns das Kawasaki Motorrad Haus aus Rehau in der Hofer Straße seine Räumlichkeiten für unser Stiftungsjubiläum angeboten,  aber die Pandemie wolltes es anders. Kein Fest - umso größer war die Freude über die sehr großzügige Weihnachts-Spende. Hilfe für unsere Familie, die durch Covid 19 stärker isoliert und meist mehr noch mehr Schaden und Last tragen müssen, als wir alle.

Wir sind dankbar für das Raumangebot und die Spende. Alles Gute liebes Moto-K-Team aus Rehau.

 

Weihnachtsspende CAMLOG Vertriebs GmbH

11.11.20

CAMLOG schickt 3.000€ ohne große Worte.

Gutes  tun und nicht darüber reden ist das Motto der CAMLOG Vertriebs GmbH. Statt Präsente an Kunden und Geschäftspartner gibt es eine Spende an uns. Großartige 3.000€, ohne Logo, ohne Bild, ohne besonderen Hinweis. CAMLOG aus Weinsheim ist Hersteller von Implantat-Systemen und ein führender Anbieter auch in Oberfranken. In diesem Jahr fiel die Wahl auf uns.

Vielen Dank und gute Geschäfte.

Sparda-Bank 8.500€ aus der Treueaktion

15.10.20

Sparda Treueaktion: 100.000€ für Ostbayern und wir haben einen großen Teil davon bekommen!

Als der Fillialleiter der Hofer Sparda Bank, Herr Späth,  sich im Frühsommer nach der Arbeit der Stiftung erkundigte, konnten wir nicht wissen wohin die Reise gehen würde.  20 Vereine und Einrichtungen konnten sich über 100.000€ aus dem Spendentop der Sparda-Bank Ostbayern eG freuen. Für Hof gab es eine Spende in nie dagewesenener Höhe: 8.500€ konnte uns Herr Späth letztlich überweisen. Eine riesige Überraschung. 10.000 Mitglieder der Bank konnten jeweils einen Betrag von 10€ zuweisen, der Spendentopf kommt aus dem eigenen Gewinnsparverein der Sparda. "Wir wollten unserern Kunden und unserer Heimat ein Lächeln schenken. Aus vielen Gesprächen weiß ich: Das haben wir geschafft. Insbesondere danke ich unseren Mitgliedern, dass sie so kräftig für die Kinderkrebshilfe Hochfranken abgestimmt haben. Hier ist die Spende in jedem Fall am richtigen Platz", so Matthias Späth bei der Übergabe im MVZ.

Überrascht und überwältigt waren Dr. Marwan Khoury (Stiftungsgründer und Vorstandsvorsitzender und Ursula Schneider).

Beweisfoto

24.08.20

Tim Rödel hat anläßlich einer privaten Feier Anfang 2020 gesammelt und stolze 360 € zusammengetragen, die er uns übergeben wollte. Aber mit Corona kam alles anders und so hat es Monate gedauert bis Herr Rödel das Geld direkt Herrn Stelzer in die Hand drücken konnte. Das "Beweisfoto" für die Übergabe der Spende kann endlich öffentlich gemacht werden.

Wir können uns nur vor soviel Engagement und Durchhaltevermögen verneigen. Herzlichen Dank und bleiben Sie gesund Herr Rödel!

ATS Sebitz Helferticket

27.07.20

ATS Selbitz Helferticket bringt 110 € Spende ein!

Ein tolles Team hat Basti Richter um sich versammelt. In einer Aktion "Helferticket" wurden zugunsten unserer Stiftung (und ebenso für den Zoo Hof) 110€ für den guten Zweck gesammelt.  Glückwunsch für die gelungene Aktion und vielen Dank an den ATS Selbitz und an Basti. Torsten Stelzer hat das Geld persönlich abgeholt,  Fußballluft schnuppern, die schönste Nebensache der Welt!

http://your-performance.de/ats-selbitz-helferticket/

Spenden in der Krise

30.04.20

Trotz Corona oder gerade wegen der Pandemie gibt es Spender, die an uns denken.

Exemplarisch sei hier Benjamin Wuttke genannt, der bereits zum zweiten Mal binnen kurzer Zeit spendet. 1000€ dieses Mal und ein Angebot zu Fahrdiensten in Kliniken, weil er zur Zeit im home office ist und "Fahrzeit" ermöglichen kann. Wirklich eine tolle Spende und ein großartiges Angebot.

Danke auch an TAKE CAIR UG,  ein Unternehmen aus Gattendorf. Initiiert über eine Freundin der Stiftung und  zusammen mit der Werbetechnik Ordnung hat Geschäftsführer Michael Kretzer hochwertige FFP2 Masken besorgt, mit denen unsere Kinder, vor Viren geschützt,  die nötigen Klinikbesuche absolvieren können. Beteiligt waren an dieser Spende auch die Unternehmen Frank + Henne, Grillmeier Schädlingsbekämpfung und die Diakonie.

Alles ist möglich, wenn Alle zusammenhelfen! 

Vielen Dank für diese sehr praktischen Spenden und Hilfsangebote.

Liba schließt das Werk und die Kassen

13.03.20

Mehr als nachdenklich war die Stimmung zur Spendenübergabe der ehemaligen Liba Mitarbeiter aus Naila. Nach jahrelangem Kampf um die Arbeitsplätze und die alt eingesessene Firma war nun Schluß. Einmal noch trafen sich 60 ehemalige Mitarbeiter in einer Gaststätte, alles was noch an Bargeld in Kassen vorhanden war, wurde zusammengelegt und an unsere Stiftung gespendet. Tolle 1.700€ haben sich gefunden.

So gehen die meisten Teilnehmer des Abends einer ungewissen Zukunft entgegen und haben am Ende noch entschieden, etwas Gutes zu tun. Während sich um den Abend herum die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona Virus wie ein enges Netz zurren, mag Vielen vor Ort bewußt sein, dass die nun kommenden Zeiten von allen Opfer fordern werden. Wir als Stiftung werden alles tun, um unsere betroffenen Familien zu unterstützen. Die Spende der Liba-Mitarbeiter wird uns dabei helfen.

So sind die Mienen nachdenklich beim Betriebsratsvorsitzenden Jürgen Krahmer, der noch weitere 500€ Spende aus der Betriebsratskasse ankündigte und auch bei Ursula Schneider und dem Chef der Produktion Ralf Hampl.

Wir wünschen allen Mitarbeitern viel Erfolg, neue Chancen, Mut und Zuversicht.

 

Benefiz-Kick und Viessmann

03.03.20

Seit es den Benefiz-Kick der VR Bank Bayreuth Hof eG gibt, unterstützt VIESSMANN dieses Event. Dieses Jahr gab es den Scheck persönlich an Herrn Stelzer im Beisein von Bastian Richter aus der VR Bank. Mit diesen 750€ summiert sich die Spendensumme aus dem Benefiz-Kick auf knapp 21.000€ in 10 Jahren.

Großes Kino! Vielen Dank an VIESSMANN, auf dem wunderschönen Wald-Bild verteten durch Frau Rödel und Andreas Wurzer. 

Spenden statt Plakate

25.02.20

In Lichtenberg haben sich parteifreie und SPD Stadtratskanditaten schon vor der Wahl gegen eine Plakatierung entschieden und stattdessen 800€ an uns gespendet. Im Original schrieb uns Frau Elke Beyer im Februar Folgendes: "Nachhaltig und sinnvoll Geld auszugeben,  dass war unser Gedanke. Plakate, vor allem in kleinen Ortschaften wo jeder jeden kennt, sind keine überlegte Geldausgabe. Daher freuen wir uns, dass unsere Kandidat*innen, die für den Lichtenberger Stadtrat zur Wahl stehen, sich zum Verzicht auf Wahlplakate entschlossen haben..." . Wir als Stiftung möchten Danke sagen für eine Spende, die in Covid-19 Zeiten sicher gut verwendet werden kann und veröffentlichen diesen Spendenbeitrag nun mit gebührendem Abstand zur Wahl, denn wir sind unpolitisch. So war das vereinbart.

DANKE für diese tolle, umweltfreundliche und sehr soziale Idee.

VR Bank Bayreuth-Hof Benefiz-Kick 2020 Rekord auf ganzer Linie

31.01.20

Rekord auf ganzer Linie für den 10. Benefiz-Kick der VR Bank Bayreuth Hof 

Das Fußballturnier für Betriebs- und Freizeitmannschaften sammelt seit 10 Jahren für unsere Stiftung. Ausrichter ist die VR Bank Bayreuth Hof, die auch in diesem Jahr  12 Teams an den Start brachte.

Die Teams von Kunststoff Helmbrechts, Foliotec, Hochschule Hof, Medika, Lamilux I und II, Sandler, Viessmann, Auto Müller, DiTiB Münchberg, Kommune Bayreuth, der AOK und das bankeneigene Team kämpften fair und zäh. Es fielen 115 Turniertore! Sportlicher Sieger in diesem Jahr wurde das Team DiTiB Münchberg im Finale gegen die Mannschaft von Auto Müller. Der Teamgeist und die Motivation vom Veranstalter über die Spieler bis hin zu den Fans hat uns auch in diesem Jahr wieder begeistert. Wir sind sehr dankbar für das Engagement jedes Einzelnen in dieser Sache. Wie immer gab es auch ein Verlosung mit tollen gespendeten Preisen, die nocheinmal erheblich Geld in die Spendenkasse spülte. Über 2.500€ kamen in diesem Jahr zusammen, aufgerundet von der VR Bank Bayreuth Hof auf eine Rekordspendensumme. Die Christian-Heinrich-Sandler-Stiftung hat den Einsatz des Sandler AG - Teams mit 300€ Spende unterstützt, weitere Firmenspenden sind noch angekündigt.

Im zehnten Jahr der Stiftung wurden mit dem 10. Benefizkick der VR Bank Bayreuth Hof eine Spendensumme von insgesamt 20.000€ erreicht, damit sind alleine 10% der verteilten Spenden aller Jahre durch den Benefiz Kick zustande gekommen. Was kann man sagen - außer VIELEN DANK!

Vor dem Tisch mit den Losgewinnen von links: Organisator Bastian Richter (VR Bank Bayreuth Hof), Torsten Stelzer, Erich Schaller (beide AMAL-Stiftung) und VR Vorstand Bernd Schnabel

Alle Spenden anzeigen